Schweißrauchabsaugung aus Gründen der Produktions- und Arbeitssicherheit

Der gesundheitliche Schutz der Mitarbeiter steht im Vordergrund. So ist das Absaugen des bei Schweißvorgängen auftretenden Rauches unerlässlich. Die entstehenden Dämpfe weisen zum Teil sehr hohe Schadstoffkonzentrationen auf, dessen Korngrößenverteilung mit einem hohen Anteil an feinkörnigen Partikeln versehen ist. Diese Feinstpartikel besitzen die Eigenschaft besonders lungengängig zu sein. Vor allem beim Schweißen von Chrom-Nickel-Legierungen resultiert daraus eine hohe Gesundheitsgefährdung, da die hierbei entstehenden Stoffe krebserregend sind. Durch den Einsatz von sogenannten Polizeifiltern kann hier eine zusätzliche Sicherheit herbeigeführt werden.

Aus Gründen des Arbeitsschutzes ist es somit zwingend erforderlich, diese Schadstoffe schon an der Entstehungsstelle zu erfassen und einem geeigneten Filtersystem zuzuführen.

Ausschlaggebend für die Qualität einer Absauganlage und Entstaubungsanlage von LET®meschede ist die effektive Erfassung entstehender Rauche bei Schweißprozessen. Verschiedenste Erfassungselemente wie Absaughauben, Absaugwände, Absaugarme können hierbei verwendet werden. Für eine speziell auf Ihren Anwendungsfall zugeschnittene Erfassungslösung ist es äußerst wichtig, die genauen lufttechnischen Gegebenheiten zu kennen. Ist das aus verfahrenstechnischer oder räumlicher Gegebenheit nicht der Fall, so sollte durch Einkapselung der Entstehungsstelle, durch Absaughauben mit PVC-Streifen oder Arbeitskabinen verhindert werden, dass Schadstoffe in die Umgebung austreten und andere Mitarbeiter gefährden.

Die in Schweißrauchabsauganlagen von LET®meschede zum Einsatz kommenden Filterpatronen aus Hochleistungskunstfaservliesstoff gewährleisten somit einen optimalen Abscheidegrad entsprechender Schadstoffe.

SchweißrauchabsaugungNebenstehende Patronenfilteranlage mit einem Volumenstrom von 24.000 m³/h wird zur Absaugung und Abscheidung von ölhaltigen Schweißrauchen eingesetzt. Es handelt sich um einen Kompaktentstauber mit automatischer Jet-Abreinigung und Additivbeimischung. Die Anlage wird als Fortluftanlage betrieben und ist zum vorbeugenden Brandschutz mit einer Funkenfalle ausgestattet.

Folgende praktische wie auch wirtschaftliche Vorteile sind mit dem Einsatz einer Schweißrauchabsaugung von LET®meschede verbunden.

  • Erfassung der Schadstoffe vor dem Atembereich des Anwenders
  • Minimierung des Gesundheitsrisikos der Mitarbeiter
  • hohe Wirksamkeit infolge großer Akzeptanz durch die Anwender
  • technische Richtkonzentrationen werden eingehalten
  • Reduzierung von Fehlzeiten der Mitarbeiter
  • positive Auswirkung auf die Maschinenverfügbarkeit

LET®meschede bietet Ihnen aus Gründen der Produktions- und Arbeitssicherheit sowie des Umweltschutzes optimale Lösungsmöglichkeiten an.

Icon PDF-DateiImage Schweißrauchabsaugung